Der Abriss geht weiter.
Baustelle

Der Abriss geht weiter

Der Abriss geht weiter. Die alten Tapeten, Holzverkleidungen und Fußböden verschwinden aus dem Haus. Insgesamt eine halbe Tonne (0,5 t / 1/2 t, 500 kg) alter Vinylbelag, zwei Tonnen (2 t, 2.000 kg) alte Fliesen sowie 20 Säcke Tapete wurden herausgerissen/-gestemmt und entsorgt.

Als Entsorgungsunternehmen ist für uns die Firma PEINE aus Bad Arolsen das A und O während unserer gesamten Baustellenzeit. Dass wir hier alles an Müll und Schutt entsorgen können, ist das Eine. Die Beratung zur Trennung des Mülls und dessen Transport, sowie  das fachmännische und zertifizierte Entsorgen waren uns aber ebenso wichtig. 

Auch werden jetzt die Böden fein geschliffen und für die Ausgleichsmasse vorbereitet. Diese kommt in den nächsten Tagen zuerst in das Dachgeschoss. Hier bauen wir gerade noch die Fußbodenheizung in das Badezimmer ein. Weiterhin hat Sabine in den letzten Tagen fleißig die alte Ölfarbe von den Kellerwänden geschliffen und diese für die neue Putzschicht vorbereitet. 

Bei diesen Arbeiten ist ein Seelenfutter in Form von Kuchen oder Teilchen (Gebäckstückchen) sehr wichtig. Da auf dem Weg zur Baustelle eine Filiale der Bäckerei Plücker liegt, wird man hier mittlerweile schon so begrüsst, als ob man zur Familie gehört. :-). Für Ihren Aufenthalt in der Overlook Lodge können wir Ihnen das mehrfach prämierte, doppelt gebackene Landbrot von Plückers wärmstens empfehlen!

Ein „Vergnügen“ ist das Entfernen von alten Tapeten. Besonders dann, wenn diese ohne Grundierung direkt auf den Gipskarton geklebt wurden und seit gefühlten 40 Jahren dort drauf sind. Nagelrolle, Tapetenlöser, Cuttermesser, Spachtel: die alten Tapeten widerstehen einfach ALLEM! Nach mehreren Anläufen, Tränen und Flüchen, haben WIR insgesamt 20 Müllsäcke Tapete von den Wänden gerissen (OK, der Michael 0,5 Säcke, die Sabine 19,5 Säcke). 

Jetzt können Schlitze und Wanddosen für die Steckdosen, Lichtschalter, Netzwerkdosen und die Haustechnikkabel in die Wände gelegt werden.

Der Abriss geht weiter

Bei all dem Abriss braucht das Auge auch etwas Schönes. Daher nehmen wir uns immer wieder ausreichend Zeit um die zukünftige Ausstattung, sowie die zu verbauenden Materialien der Overlook Lodge zu begutachten. Neue Fußböden werden wir uns in den nächsten Wochen bei der Firma Jordan in Kassel aussuchen. JOKA können wir Ihnen für alle Designfragen rund ums Wohnen nur ans Herz legen. So sehr, dass wir hier einfach ein bisschen dafür werben müssen (wie bei allen Unternehmen, die wir mögen und mit denen wir gute Erfahrungen machen.  Natürlich unbezahlt). Top Beratung, freundliche Mitarbeiter und gerade in diesen Zeiten auch lieferfähig zu einem fairen Preis – einfach JOKA. Unter www.joka.de finden Sie quasi alles, was das Herz begehrt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwölf + neunzehn =

Translate »